Die zehn beliebtesten nTLDs im Juni

Die zehn beliebtesten nTLDsHeute richten wir unseren Blick wieder auf die Entwicklung der zehn beliebtesten neuen Top-Level-Domains. Eins können wir jetzt schon verraten: Seitdem wir das letzte Mal über die Top 10 berichtet haben, hat sich einiges getan. Neben zwei Überfliegern gibt es diesen Monat auch einige “Wackelkandidaten”, die immer weiter abgedrängt werden. Welche nTLDs gemeint sind, und wie wir die Zukunft einiger neuen Domainendungen sehen, erfahren Sie in diesem Blogeintrag.

Die Gewinner

Allen voran erstaunt die Entwicklung der Endung .party. Noch vor zwei Monaten konnte die nTLD nur rund 5.000 Registrierungen unter sich verbuchen. Dieser Wert ist in den letzten 60 Tagen um ein Vielfaches angestiegen, sodass die Endung nun fast 190.000 aktive Domains vorweisen kann. Dieser rapide Anstieg von Registrierungen katapultierte sie innerhalb von kürzester Zeit auf den fünften Platz unseres Rankings. Dieser Höhenflug findet allerdings allmählich ein Ende, da die Anzahl an Neu-Registrierungen pro Tag immer weniger werden. Ob sich die Endung im Top10-Ranking halten kann, oder ob sie genauso schnell verschwindet, wie sie aufgetaucht ist, wird sich zeigen.

Neben .party legt sich auch .science ordentlich ins Zeug und springt vom sechsten auf den dritten Platz. Mit 189% Zuwachs und über 200.000 neuen Domains nähert sich die Endung dem Zweitplatzierten .网址. Da die chinesische “Trademark-Endung” in den letzten zwei Monaten “nur” etwa 30.000 neue Registrierungen zugelegt hat, könnte es bald zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz 2 kommen. Doch auch in der unteren Hälfte des Rankings kommt es zu Verschiebungen. Gewinner der Stunde ist hier .top. Im April konnte sich die Endung den zehnten Platz erkämpfen und legte dann noch einmal ordentlich zu. Insgesamt 47.555 neue Domains bescheren der nTLD den achten Platz mit viel Luft nach oben. Zumal der Siebtplatzierte, .berlin, bereits seit einiger Zeit am schwächeln ist.

Die Verlierer

Natürlich gibt es auch jene nTLDs, die in der letzten Zeit nicht so viel Glück hatten. Die Hauptstadt-Endung .berlin trifft es besonders hart, da sie die einzige nTLD des Top10-Rankings ist, die einen negativen Zuwachs von 1,5% erfährt. Verglichen zum April (-10% Zuwachs) geht der Verlust der Endung jedoch immer weiter zurück. Schlussendlich fällt .berlin, durch die Wechselwirkung von 2.221 verlorenen Domains und der günstigen Lage für .wang, .party und .science, auf den siebten Platz zurück.

Auch .club zählt dieses Mal zu den Verlierern. Die Endung, die sich seit ewigen Zeiten auf dem Siegertreppchen des Rankings befand rutscht auf den vierten Platz ab, und das trotz einem soliden Zuwachs. Ein sicherer Platz ist für die Endung damit allerdings auch nicht gefunden, da der Überflieger der letzten zwei Monate, .party, bereits bedrohlich nah an .club herangerückt ist. Auch auf den Rängen 6-10 muss ordentlich eingesteckt werden: .realtor verlässt das Ranking ganz, .link und .xxx verlieren jeweils zwei ganze Plätze.

 

Hier nochmal die beliebtesten nTLDs im Juni 2015 im Überblick:

Platz Domainendung Vorheriger Monat Aktueller Monat Zuwachs Prozentual
1 .xyz 858.917 885.496 26.579 3,1%
2 .网址 341.837 372.893 31.056 9,1%
3 .science 105.926 307.006 201.080 189,8%
4 .club 195.703 236.061 40.358 20,6%
5 .party 4.952 187.105 182.153 3678,4%
6 .wang 138.563 173.925 35.362 25,5%
7 .berlin 153.517 151.296 -2.221 -1,4%
8 .top 82.245 129.800 47.555 57,8%
9 .link 104.087 118.117 14.030 13,5%
10 .xxx 101.784 103.436 1.652 1,6%

 

Quelle: domains.info (Stand: 11.06.2015)


Bildnachweis: © GERWAN GmbH

  • Auf anderen Social Networks teilen

  • Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>